Die Fläche

Die Größe der Rasenfläche ist eins der entscheidenden Kriterien, wenn es um die Auswahl eines Rasenmähers geht. Nutzt man einen Akku-Rasenmäher mit einer Schnittbreite von 32 cm, benötigt man für das Mähen einer 100m²-Fläche 10 Minuten. Ein Benzinmäher mit einer Schnittbreite benötigt dafür nur die Hälfte der Zeit. Nutzt man einen Rasenmäher mit einer zu geringen Schnittbreite, dauert das Mähen nicht nur unverhältnismäßig lange, es beeinträchtigt auch die Funktionsweise des Geräts. Motor und Räder würden wegen Verschleißerscheinungen schnell aufgeben.

Bei der Auswahl sollte man sich deshalb immer an Richtwerten orientieren. Für Flächen von bis zu 100 m² genügt ein Hand-Spindelmäher. Für Flächen zwischen 250 und 600 m² nutzt man einen Akku-Rasenmäher. Bis 600 m² verwendet man idealerweise einen Elektromäher mit Stromanschluss. Für Flächen bis 1.5000 m² ist ein Benzinmäher geeignet. Für Flächen von mehr als 1.500 m² nutzt man einen Aufsitzmäher bzw. Rasentraktor.