Akku Rasenmäher

Akku-Rasenmäher etablieren sich mehr und mehr als Alternative zu benzin- und netzteilbetriebenen Modellen. Nutzer schätzen sie wegen der größeren Flexibilität, ihrer geringen Lautstärke und der besseren Umweltverträglichkeit. Darüber hinaus vereinen sie eine Reihe weiterer Vorteile unter ihrem kompakten Gehäuse.

Die Vorteile von Akku Rasenmähern

Akku-Rasenmäher eignen sich für kleine und mittelgroße Gartengebiete. Hier kommen ihre Vorzüge zur Geltung, ohne dass sich die geringere Kapazität negativ auf die Arbeit auswirkt. Zu den wichtigsten positiven Aspekten gehören:

  • Weniger Geräusche:

    Akkubetriebene Rasenmäher sind wesentlich leiser als ihre Verwandten mit Benzinmotor. Das macht nicht nur dem Nutzer die Arbeit angenehmer. Es schont auch   die Nerven der Nachbarn. Besonders stark kommt dieser Vorteil in Reihenhaussiedlungen und Innenhofgärten zur Geltung.

  • Keine Abgase:

    Anders als bei Benzin-Rasenmähern wird kein Treibstoff verbrannt. Damit entstehen keine Abgase und die Umwelt wird geschont.

  • Geringerer Wartungsaufwand:

    Bei einem Elektromotor müssen weder Öl noch die Zündkerzen gewechselt werden. Ohne zusätzlichen Aufwand hat man lange Freude an seinem Gerät.

  • Leichtere Bedienung:

    Ein Akku-Rasenmäher lässt sich leichter starten als ein Modell mit Benzinbetrieb. Man muss nicht erst kraftraubend an einem Zugseil ziehen. Es genügt ein leichter Druck auf den Startknopf. Damit eignet sich der Akku-Rasenmäher nicht zuletzt für ältere und schwache Menschen.

  • Geringeres Gewicht:

    Ein Akku-Rasenmäher ist leichter als ein Benzin-Modell. Man hebt ihn mühelos über Hindernisse hinweg und manövriert ihn problemlos durch engeres Terrain.

Die genannten Vorteile gelten für alle elektrischen Rasenmäher. Diesen gegenüber bieten die Akku-Rasenmäher einen entscheidenden Vorteil. Sie müssen nicht über ein Kabel mit Strom versorgt werden. Da das Kabel nicht ständig aus dem Weg geräumt werden muss, ist man schneller mit dem Rasenmähen fertig.

Die technischen Grundlagen

Bei den meisten Akku-Rasenmähern kommt die Lithium-Ionen-Technologie zum Einsatz. Gegenüber herkömmlichen Blei-Akkus zeichnen sie sich durch eine wesentlich höhere Energiedichte bei geringerem Gewicht aus. Im Durchschnitt sind Lithium-Ionen-Akkus 50 – 60 Prozent leichter und kompakter als herkömmliche Akkus vergleichbarer Kapazität. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch eine Reihe weiterer praktischer Vorteile aus.

  • Kürzere Ladezeiten:

    Ist die Ladung eines Lithium-Ionen-Akkus einmal aufgebraucht, steht sie schnell wieder zur Verfügung. Hochwertige Akkus dieses Typs sind nach 30minütiger Aufladezeit wieder mit 80 Prozent ihrer Energie aufgeladen.

  • Widerstandsfähigkeit:

    Ein Ladevorgang muss nicht zwingend bis zum Ende ausgeführt werden. Ach wenn der Akku häufig vorher vom Strom getrennt wird, nimmt er keinen Schaden.

  • Kaum Selbstentladung:

    Die Selbstentladung ist bei Lithium-Ionen-Akkus wesentlich geringer als bei anderen Batterien. Selbst wenn sie in geladenem Zustand mehrere Monate nicht genutzt werden, stehen in der Regel noch 90 Prozent der gesamten Kapazität zur Verfügung.

Grenzen der Akku-Rasenmäher

Natürlich haben Akku-Rasenmäher auch Schwächen. Hier ist zunächst einmal der recht hohe Preis zu nennen. Akku-Rasenmäher sind teurer als vergleichbare Benzin-Rasenmäher. Da man später allerdings keinen Treibstoff kaufen muss, spart man wieder einiges ein. Ein weiteres Problem ist die geringe Laufzeit. Ein großes Grundstück kann mit einer Ladung in der Regel nicht gemäht werden. Es empfiehlt sich die Anschaffung eines Zweitakkus. Darüber hinaus ist die Leistung geringer als bei Benzinmodellen. Hohes Gras und niedrige Schnitthöhen können schwachen Akkus Probleme bereiten.

Pavillon Zelt mit 4 Seitenteilen in Schwarz

pavillon-zelt

Es gehört zu jedem Gartenfest dazu – das Pavillon Zelt. An heißen und sonnigen Tagen schützt es vor einer überdosis Sonnenstrahlen und spendet fleißig Schatten um den Tag zu genießen. Mit 9 Quadratmetern Grundfläche und einer durchgangshöhe von 1,90m ist das Pavillon Zelt ideal für den Garten geeignet. Tagsüber kann das Zelt von allen Seiten geöffnet werden und in den Abendstunden kann es geschlossen werden und bietet damit Schutz bei lauen Sommerabenden.

Pavillon Zelt mit 4 Seitenteilen (3 mit Fenster – das Fensterlose ist mit Reißverschluss)
Grundfläche: 3 m x 3 m – Firsthöhe: 2,50 m – Durchgangshöhe: ca. 1,90 m
Gewicht: 11 kg – Material: Stahlgestell lackiert – Wasserdicht
Abspannseile und Bodennägel / Heringe sowie Tragetasche sind enthalten
Packmaß: 108 x 19 x 19 cm – Farbe: schwarz / weiß – Bildanleitung ist enthalten